Sie sind hier: VLN > 9-Euro-Ticket im ÖPNV

9-Euro-Ticket im ÖPNV

von Simone Röver

Die Regierungskoalition im Bund kündigte am 24. März 2022 im Rahmen des Energie-Entlastungspakets II die Einführung eines 9-Euro-Tickets für den ÖPNV an. Die Länder stimmen derzeit zusammen mit der Verkehrsbranche die Rahmenbedingungen und Umsetzungsdetails für das neue ÖPNV-Ticket ab.

Nach dem aktuellen Informationsstand, wird das 9-Euro-Ticket vom Juni bis August 2022 angeboten werden. Die Gültigkeit ist dabei monatsscharf, das heißt für einen Preis von jeweils 9 Euro im Monat kann kalendergebunden entsprechend in den Monaten Juni, Juli und August der ÖPNV im gesamten Regionalverkehr deutschlandweit genutzt werden.

Bundesweit sollen alle Menschen von dem günstigen Angebot profitieren, selbstverständlich auch Kund:innen mit einem für diesen Zeitraum gültigen Abo-Vertrag.

Ein offizieller Beschluss zur Ausgestaltung des temporären Angebotes 9-Euro-Ticket steht noch aus. Die Abstimmung im Bundesrat über das ergänzende Regionalisierungsgesetz wird am 20. Mai erwartet.

Sobald weitere Einzelheiten zu den Rahmenbedingungen und der Umsetzung bekannt sind, wird der VLN seine Abokund:innen über das weitere Vorgehen informieren.

Bis genauere Informationen vorliegen, bitten wir um etwas Geduld.

Zurück